Kartoffel-Kürbistaschen

Standard

kartoffelkurbistaschen.JPG

Teig:
250 g Mehl
1 Pkg. Trockenhefe oder 1/2 Würfel Frischhefe
1/2 TL Zucker
1 TL Salz
125 ml Wasser
2 EL Olivenöl

Füllung:
400-500 g Kartoffeln
300-400 g Hokkaidokürbis (1/2 kleiner Kürbis)
1/2 TL Kümmel, gemahlen
1 1/2 TL Salz
Pfeffer
1 EL Olivenöl
1-2 EL Wasser

Öl zum Bestreichen

Für den Teig alle Zutaten einige Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Für 1-2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Für die Fülle Kartoffeln und Kürbis (Hokkaidokürbis kann man mit Schale verwenden) gar kochen. Kartoffel heiß schälen. Kürbis und Kartoffel mit dem Kartoffelstampfer gut zerstampfen. Mit den restlichen Zutaten für die Fülle gut vermischen und abschmecken.

Aufgegangenen Teig zusammen kneten. Teig rechteckig auf ca. 2-3 mm Dicke ausrollen. Mit einem Messer in Rechtecke schneiden. Auf eine Hälfte des Rechtecks etwas Fülle setzen, dann zweite Hälfte darüber klappen. Enden gut zusammen drücken um die Taschen zu verschließen. Mit Öl bestreichen. Im Backofen bei 200 °C ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.

Anmerkung: Diese Taschen eignen sich gut zum Mitnehmen. Wer sich die Arbeit mit den einzelnen Taschen ersparen will, kann den Teig in zwei Hälften teilen. Jeweils zu einem Kreis ausrollen. Fülle auf je einer Hälfte verteilen, Teig wie bei einer Calzone überklappen, verschließen, mit Öl bestreichen und backen. Dazu passt Salat oder eine Sauce aus Sojajoghurt, Schnittlauch, Knoblauch, Salz und Pfeffer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s