Zucchini-Nusskuchen

Standard

Zucchini-Nusskuchen

200 g Vollkornmehl
300 g Universalmehl
200 g Zucker
90 g geriebene, geröstete Walnüsse
1 Pkg. Backpulver
1/2 TL Zimt
Prise Salz
300 ml Sojadrink
100 ml Öl
400 g Zucchini
2 EL geschrotete Leinsamen oder 2 Eiersatz (z.B. Orgran No-egg)

Ofen auf 180 °C vorheizen. Zucchini grob raffeln. Leinsamen mit 4 EL Wasser bzw. Eiersatz nach Packungsanweisung aufschlagen. Mehle, Zucker, Nüsse, Backpulver, Salz und Zimt vermischen. Sojadrink und Öl in einer anderen Schüssel vermengen. Sojadrink-Mischung und Eiersatz zur Mehlmischung geben und gleichzeitig Zucchini vorsichtig unterheben. In eine befettete Form füllen. Im Rohr ca. 35-40 Minuten backen (mit Stäbchen testen). Wer mag, kann den abgekühlten Kuchen noch mit einer Schokoglasur aus veganer Schokolade, veganer Margarine und etwas Sojadrink (im Wasserbad zusammen schmelzen) überziehen.

Advertisements

»

  1. Der sieht aber toll aus! Ich mag Nusskuchen sehr gerne und außerdem habe ich Tonnen von Zucchini. Wäre also was fürs Wochenende. Danke für das Rezept.

  2. hallo rita,

    kannst du in etwa die mengen für die schokoglasur-zutaten nennen? ich möcht den kuchen nämlich am wochenende für meine familie machen.

    lg

    • Hallo Berna,

      ich mach das eigentlich eher „nach Gefühl“. Also, bitte nicht hauen, wenn’s net passt ;-), aber ich würd sagen ca. 3 Rippen Schoko, 1 EL Margarine und 2-3 EL Sojamilch. Wenn’s zu dünn wird einfach noch a bissl Schoko reinschmelzen, wenn’s zu dick ist, ein wenig Sojamilch dazu. Ich experimentier da auch immer herum :-). Und wichtig im Wasserbad schmelzen, sonst kann dir die Schoko verbrennen :-).

      Gutes Gelingen!

      lg rita

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s