Vegan in Budapest

Standard

Der nächste Bericht über meinen Städtetrip :): Diesmal – Budapest!

Govinda I
Vigyázó Ferenc utca 4, Budapest,  Tel.: 0036-1-3022284

Ziemlich günstiges Essen mit ganz guter Auswahl (ein Szabi war vegan, genauso Reis, Puris, Pakoras, Chutneys, einige Salate, zT. auch Nudelgerichte). Schmeckt sehr lecker. Leider gibt es aber nicht wirklich Auswahl an veganen Desserts :(.

Govinda II – Govinda Veggie Corner
Papnövelde utca 1, Budapest, Tel. 0036-1-2677631

Ich denke hier gibt es jeden Tag das selbe Essen wie in Govinda I (siehe oben). Ganz nett dort zu sitzen und ist in der Innenstadt ganz gut gelegen!

Edeni Vegan
Iskola utca 31, Budapest

Die Speisen dort sind vegan. Auf Happy Cow steht, dass einige Desserts und Getränke mit Honig sind, wie ich dort war war alles vegan, aber trotzdem nachfragen lohnt sich :). Das Essen dort kann ich eher nicht empfehlen: eine kleine Auswahl und die Sachen waren z.T. kalt (z.B. Veggieburger, Falafel) und z.T. auch geschmacklich nicht überragend. ABER: es gibt sehr leckere Kuchen und Desserts, ich würde das Lokal daher eher für einen Nachmittagskaffee mit Kuchen empfehlen :).

Leider hat das Restaurant, in das ich unbedingt gehen wollte, das Napfenyes Etterem geschlossen 😦 (noch bis 28.7.). Aber vielleicht das nächste Mal :). Es gibt noch ein paar Möglichkeiten zum essen z.B. Hummus Bar in Alkotmany (Alkotmany utca 20) und Hummus Bar in Kertesz (Kertesz utca 39). Da ich leider nicht dort war, kann ich nicht mehr darüber sagen ;). Mehr Infos auf Happy Cow.

Einkaufen:

Obst und Gemüse gibt es reichlich in der Großen Markthalle (wenn man die Stände mit ungarischer Salami und Gänsestopfleber ertragen kann). In den meisten Supermärkten gibt’s Alpro Sojamilch (allerdings eher teuer) und z.T. auch Tofu.

Die Stadt:

Auch Budapest ist einen Besuch wert. Den besten Blick über die Stadt hat man vom Burgviertel aus, von der Fischerbastei oder von der Promenade vorm Königspalast! Auch nett: Sonnenuntergang am Donauufer :).

Advertisements

»

  1. Noch ein Tipp:
    Konditorei Napfényes http://www.napfenyescukraszat.hu , seeehr schmeckhafte, auschliesslich vegane Kuchen, Torten, Süssigkeiten. Einziges Problem, dass die nicht eben im Zentrum zu finden ist…:-(
    Artigiani Gelati mit mehreren Sorten von veganen Eiscremen: http://www.caboodle.hu/nc/directories/category/subcategory/single_page/artigiana_gelati

    NApfényes Restaurant ist wirklich sehr gut, und es gibt leider wirklich sehr wenige vegetarische Restaurants in der Stadt:-(

    Viele Grüsse aus Budapest!:-)

    • Hallo!

      VIELEN Dank für die Tipps!!!!

      Wo ist denn diese Konditorei, kann man da mit die öffentlichen Verkehrsmittel hinkommen? Ist das in der Nähe der Margareteninsel?

      Werd sicher bald wieder mal nach Budapest fahren und da möchte ich vorbei schauen ;-).

      Liebe Grüße
      Rita

  2. Ich war erst gerade in Budapest und ich kann nur wiederholen, was vor mir gesagt wurde, das Napfenyes Etterem lohnt sich wirklich. Aber auch das rohvegane Restaurant Mannatural! Bilder vom Essen gibts hiernoch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s