Quittenkuchen

Standard

1-2 Quitten
1/4 Tasse Öl
1/4 Tasse Sojajoghurt
1/2 Tasse Apfelmus
1/4 Tasse Sojamilch
3/4 Tasse Vollkornmehl
3/4 Tasse Universalmehl
2 1/2 TL Backpulver

Zum Bestreuen:
1/4 Tasse Zucker
1/2 TL Zimt

Ofen auf 180 °C (Heißluft) vorheizen. Quitten entkernen und in dünne Scheiben schneiden. In etwas Wasser dünsten bis sie fast ganz durch sind. Zur Seite stellen und kurz abkühlen lassen. Eine Kuchenform (23 cm) ausfetten. Vollkornmehl, Universalmehl und Backpulver gut vermengen. In einer zweiten Schüssel. Öl, Zucker, Sojajoghurt, Apfelmus und Sojamilch gut verrühren. Die Mehlmischung dazugeben und durchrühren. Teig in die Form geben, glattstreichen, mit den Quittenscheiben belegen und Zucker-Zimt-Mischung darüberstreuen. Ca. 30 Min. backen.

Advertisements

»

  1. ääähm, ne ganz doofe Frage: we entkernst und schneidest du Quitten? Ich hab die als recht widerspenstig in Erinnerung ( und den Verkäufer mit der Aussage „da brauchen Sie aber schon eher eine Motorsäge, wenn Sie die einfach so chneiden wollen)

  2. Motorsäge, na ja, so arg ist’s nicht ;). Aber gutes Messer braucht man schon.
    Kommt glaub ich auch auf die Größe an. Ich schneide entweder in der Hälfte durch und dann das Kerngehäuse rundum heraus (dass ich eine entkernte Hälfte bekomme). Wenn ich kein so schönes Exemplar habe (z.B. aus dem Garten sind manche im Kerngehäuse wurmig), schneide bei der ganzen Quitte am Kerngehäuse entlang (ohne die Quitte zu halbieren), die Teile ab, die man noch verwenden kann. Klingt vielleicht kompliziert, aber wenn man’s 1-2 mal gemacht hat, sollte es kein Problem sein, also keine Angst :).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s