Schoko-Cranberry-Cashew-Cookies

Standard

Schoko-Cranberry-Cashew-Cookies

Für 9 Stück:
40 g Cashewnüsse
40 g vegane Zartbitterschokolade
40 g getrocknete Cranberries
80 g Dinkelvollkornmehl
80 g Universalmehl
40 g Kakao
30 g Rohrohrzucker
1 ½ TL Backpulver
⅛ TL gemahlene Vanille
75 ml Ahornsirup
60-75 ml Öl (eher 75 ml)

Ofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Cashewnüsse und Zartbitterschokolade grob hacken. In einer Schüssel die beiden Mehle, Kakaopulver, Backpulver, Zimt, Salz, Vollrohrzucker, Cranberries, Cashewnüsse und Zartbitterschokolade vermengen. In einer zweiten Schüssel Ahornsirup und Öl mit einem Schneebesen verrühren. Die Ahornsirupmischung zur Mehlmischung geben und mit einem Löffel gut vermengen. Mit einem Esslöffel oder Eisportionierer die Masse gleichmäßig auf das Backblech setzen. Mit den Händen zu Cookies flach drücken. Für 12-13 Min. backen. Dann auf einem Kuchengitter abkühlen.

Advertisements

»

  1. Hört sich lecker an! Und sieht sehr gut aus. Cashewkerne sind sowieso toll, reich an ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Proteinen. In dieser neuen Form kenne ich sie (noch) nicht :-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s