Archiv der Kategorie: Rezepte – Beilagen

Indischer Joghurtreis (Thair Sadam)

Standard

1 Tasse Basmatireis oder Langkornreis
Salz
1 Tasse Sojajoghurt
1/4 Tasse Sojadrink (wenn nötig, optional) oder mehr Sojajoghurt
1/2 Bund Korianderblätter, gehackt

Seasoning:
2 TL Öl
1 TL schwarze Senfsamen
1 TL Kreuzkümmel (ganz)
1 TL Urad Dal
1 TL Channa Dal
1 kleine getrocknete Chilischote, fein gehackt
1 2 cm langes Ingwerstück, fein gehackt

Den Reis mit Salz nach Packungsanweisung gar kochen. Das Öl in einem zweiten Topf erhitzen und die Senfsamen und den Kreuzkümmel hinzugeben. 1-2 Minuten unter Rühren braten, bis die Senfsamen beginnen zu  „springen“. Dann die restlichen Zutaten für das Seasoning hinzugeben und noch 1-2 Minuten braten.
Dann das Seasoning über den Reis gießen (es sollte zischen). Und das Joghurt und Korianderblätter unterheben. Wenn es noch ein wenig „flüssiger“ sein soll, kann man noch etwas Sojadrink, Joghurt oder Wasser unterheben. Sofort servieren.

Modifiziert nach einem Rezept aus Sivananda Yoga Life Winter 2010.

Advertisements

Curry-Pastinaken und Kartoffeln

Standard

Curry Pastinaken und Kartoffeln

2 mittlere Pastinaken
2 mittlere Kartoffeln
1 Zwiebel
Öl
1/2 TL Raz el Hanout (oder wenn nicht erhältlich Kümmel)
1 TL süßer Curry
Salz

Ofen auf 200 °C vorheizen. Pastinaken und Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel in Halbringe schneiden. Alles mit ein wenig Öl vermischen und im Rohr ca. 20 Minuten rösten. Dazwischen mehrmals wenden. In den letzten 5 Min. Gewürze hinzufügen und gut verteilen. Nach Bedarf salzen.

Rosmarinpolenta

Standard

Rosmarinpolenta

125 g Polenta (Maisgrieß)
500 ml Wasser
1/2 TL Salz
1 TL frischer Rosmarin, gehackt
Das Wasser mit dem Salz aufkochen lassen, Polenta einrieseln lassen, dabei mit einem Schneebesen umrühren, damit nichts anbrennt. Rosmarin unterheben. Hitze abschalten und Polenta ca. 10 Min. ausdämpfen lassen. Dazu passt gut Tomatensauce.
Bild: Rosmarinpolenta mit gebratenen Zucchini (Zucchini in Öl mit geh. Knoblauch anbraten) und Paradeiser, alles bis auf die Polenta aus unserem Garten :).

Mandel-Safranreis

Standard

1 Tasse Basmatireis
2 Tassen Wasser
1/2 TL Safran
Salz
50 g Mandeln, gehobelt
1 EL Pflanzenöl

Reis mit Safran im Wasser ca. 30 Minuten gar kochen. In einer Pfanne Öl leicht erhitzen. Die Mandeln goldbraun anbraten. Mandeln zum Reis geben und servieren.

Winterliches Röstgemüse

Standard

Winterliches Röstgemüse2

1 Süßkartoffel
2 mittlere Pastinaken
1/2 kleiner Hokkaidokürbis
1 Apfel
2 EL Öl
1 EL getrockneter Salbei, verrieben
1 TL getrockneter Thymian
1 TL getrockneter Oregano
Salz
Pfeffer

Ofen auf 180 °C vorheizen. Süßkartoffel und Pastinaken schälen und in Würfel schneiden (die Pastinaken etwas kleiner). Kürbis waschen und die Kerne entfernen. In Würfel schneiden. Apfel schälen, Kerne entfernen und würfeln. Alles in eine ofenfeste Form geben und mit Öl und Kräutern vermischen. Im Ofen für etwa 30 Minuten rösten. Salzen und pfeffern.

Variante: Man kann alles mögliche Gemüse nehmen z.B. Karotten, Sellerie, Kartoffeln etc.

Curry-Bratkartoffeln

Standard

currykartoffeln1.JPG

4-5 mittlere Kartoffeln
1-2 EL Öl
1/2 – 3/4 TL Currypulver
1/4 – 1/2 TL Kümmel, gemahlen
Salz
Pfeffer

Kartoffeln schälen und in gleich große Stücke schneiden. In einer Bratpfanne oder auf einem mit Backpapier belegten Blech mit dem Öl vermischen. Geht am besten mit den Händen. Im Ofen bei 200 °C für ca. 20 Minuten braten bis die Kartoffeln gar sind. Currpulver und Kümmel hinzufügen und gut den Kartoffeln vermischen, nochmal für 5 Minuten ins Rohr stellen. Salzen und pfeffern.

Anmerkung: Mit Ketchup oder als Beilage servieren.

Schnelle Zucchini

Standard

schnelle-zucchini.jpg

1 mittlere Zucchini
1/2 EL Olivenöl
1-2 Knoblauchzehen, gehackt
1/2 TL Kräuter, getrocknet (Thymian, Oregano, Salbei, Basilikum)

Zucchini in dünne Scheiben schneiden. Olivenöl erhitzen, Zucchini darin anbraten, bis sie weich sind (ev. ein wenig Wasser hinzufügen). Knoblauch hinzufügen, kurz mitrösten. Kräuter hinzufügen.