Archiv der Kategorie: Rezepte – Kinder

Beeren-Cashew-Amaranth-Riegel

Standard

beerencashewamaranthriegel3

Nachdem ich die „Best Riegel“ von Wonni auf ihrem Freude am Kochen-Blog gesehen habe, hat sie mir freundlicherweise den Link zum Rezept verraten. Ihr Rezept stammt von Attila Hildmann, ich habe es jedoch deutlich abgewandelt – mit Zutaten, die leicher zu bekommen sind und auf Basis von Dreena Burton’s „Nicer Krispie Squares„. Schönen letzten Vegan MoFo-Tag! 🙂

150 g gepoppter Amaranth
10-15 g gefriergetrocknete Himbeeren
10-15 g gefriergetrocknete Erdbeeren
40 g Cashewnüsse
1/2 TL gemahlene Vanille
125 ml (160 g) Reissirup
100 g Cashewmus
1/4 TL Agar Agar

beerencashewamaranthriegel1

Eine 21 x 21 cm Kuchenform mit Backpapier auslegen. Amaranth in eine große Schüssel geben. Die gefriergetrockneten Beeren und die Cashewnüsse hacken. Gemeinsam mit der Vanille unter den Amaranth rühren. In einem kleinen Topf Reissirup, Cashewmus und Agar Agar mit einem Schneebesen verrühren und auf kleiner Flamme erhitzen. Kurz aufkochen lassen, dann zur Amaranthmischung geben und sofort gut unterrühren. Die Masse dann in die Kuchenform geben und mit Hilfe eines weiteren kleinen Stück Backpapier festdrücken. Erkalten lassen und dann in Riegel schneiden.

beerencashewamaranthriegel2

Zucchinikuchen

Standard

2 1/2 Tassen Dinkelvollkornmehl
2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
1 TL Zimt
1 Tasse Sojamilch
3 EL Leinsamen, geschrotet
1 TL Essig
1/2 Tasse Zucker
1/2 Pkg. Vanillezucker
75 ml Öl
2 Tassen Zucchini, grob gerieben auf der Gemüsereibe

Ofen auf 170 °C (Heißluft) vorheizen. Kuchenform mit Öl auspinseln. Dinkelmehl mit Backpulver, Salz und Zimt verrühren. Sojamilch in einer zweiten Schüssel mit Leinsamen und Essig für einige Minuten stehen lassen. Dann zur Mehlmischung geben und auch Zucker, Vanillezucker und Öl unterrühren. Dann Zucchini unterheben und in die Kuchenform streichen. Ca. 20-25 Min. backen (mit Stäbchen testen).

Kürbispudding

Standard

kuerbispudding

1 T. Kürbispüree
2 T. Sojadrink
4 EL Zucker
1/2 TL Zimt
Prise Muskat
3 EL Speisestärke

Speisestärke mit ein paar Löffeln Sojadrink gut verrühren. Zur Seite stellen. In einem Topf Kürbispüree mit Sojadrink, Zucker, Zimt und Muskat verrühren. Vorsichtig erhitzen, dann Speisestärke einrühren und unter Rühren aufkochen lassen. In Formen füllen und erkalten lassen. Dann im Kühlschrank festwerden lassen.

Bananentoast

Standard

bananentoast

Vollkorntoastbrot

1 Banane
200 ml Sojadrink
1 EL Maisstärke

Öl zum Braten

Banane mit Sojadrink und Maisstärke pürieren. In einen tiefen Teller leeren. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Eine Scheibe Vollkorntoast in der Bananenmischung beidseitig wenden (nur wenden, nicht ansaugen lassen) und in der Pfanne auf beiden Seiten goldbraun braten. Mit frischem Obst servieren.

Nach folgendem Rezept: http://www.ivu.org/recipes/snacks/banana-french.html

Brombeer-Auflauf

Standard

Brombeerauflauf

600 g Tofu
400 g Seidentofu
3 Portionen Eiersatz (Orgran/No Egg; 3 TL Pulver und 6 EL Wasser)
100 g Zucker
2 EL Vanillezucker
Schale einer Bio-Zitrone
1/4 TL Zimt
100 g Vollkornsemmelbrösel
350 g Brombeeren

Ofen auf 180 °C vorheizen. Eine Auflaufform mit Öl einfetten. Tofu mit den Fingern so fein als möglich zerkrümmeln. Seidentofu unterheben und gut vermischen. Eiersatzpulver mit dem Wasser schaumig aufschlagen. Zucker, Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale und Zimt unter die Tofumasse heben. Vollkornsemmelbrösel, Eiersatz und Brombeeren unterheben. Masse in die Auflaufform füllen und ca. 50 Min. backen. Erkalten lassen und mit einem angefeuchtetem Messer in Stücke schneiden.

Anmerkung: Die Rezeptur wird ev. noch geringfügig überarbeitet, damit sie besser bindet. Wer es schon mal ausprobieren will, kann mir gerne kurz Bescheid geben, wie’s geworden ist! 🙂

Schoko-Zucchinikuchen

Standard

Schoko-Zucchinikuchen

3 Tassen Universalmehl
5 EL Kakaopulver
1 TL Zimt
1 Pkg. Backpulver
1/2 TL Salz
1 Tasse Zucker
1 Tasse Öl (siehe Anmerkung)
5 EL Leinsamen, geschrotet
10 EL Wasser
300 ml Sojadrink
2 Tassen Zucchini, grob gerieben

Ofen auf 170 °C vorheizen. Eine 25 cm-Kastenform ausfetten. Mehl, Kakao, Zimt, Backpulver, Zucker, Salz in einer Schüssel verrühren. Leinsamen und Wasser in einer anderen Schüssel vermengen und mit dem Schneebesen aufschlagen bis die Masse aufquillt. Öl (bzw. Öl und Apfelmus), gequollene Leinsamen und Sojadrink verrühren und zu der Mehlmischung geben. Verrühren und dabei die Zucchini unterheben. Im Ofen bei 160 °C ca. 60 Min. backen (Stäbchenprobe machen).

Anmerkung: Statt einer Tasse Öl kann man auch 1/2 Tasse Öl und 1/2 Tasse Apfelmus verwenden. Funktioniert sehr gut. Man kann auch noch gehackte Nüsse oder vegane Schoko unter die Masse heben.

Modifiziert nach folgendem Rezept http://vegweb.com/index.php?topic=24203.0.

Joghurt-Beereneis

Standard

Joghurt-Beereneis

2 Tassen gefrorene Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren) oder Kirschen
150 g Sojajoghurt
2 EL Agave Dicksaft oder nach Geschmack

Alle Zutaten zusammen pürieren und sofort servieren.

Ingwer-Zitronen-Energiebällchen

Standard

Ingwer-Zitronen-Energiebällchen

100 g Rosinen
60 g Feigen (getr.), klein geschnitten
4 Aprikosen (getr.), klein geschnitten
2 EL geriebene Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse)
3 EL Kokosflocken
2 EL kandierter Ingwer, klein geschnitten
Schale einer Bio-Zitrone
1 TL frischer Ingwer, gerieben
Kokosflocken zum Wälzen

Alle Zutaten, außer die Kokosflocken zum Wälzen, in einer Küchenmaschine zusammen zerkleinern bis eine homogene Masse entsteht. Wenn die Masse zu feucht ist, kann man noch mit zusätzlichen Nüssen oder Kokosflocken binden. Kleine Kugeln formen und in Kokosflocken wälzen. Schmecken besser, wenn man sie eine Nacht im Kühlschrank aufbewahrt.

Rhabarber-Streusel-Muffins

Standard

Rharbarber-Streusel-Muffins

für 12 Muffins:
250 g Rhabarber
250 g Weizenvollkornmehl
150 g Universalmehl
150 g Rohrohrzucker
2 TL Natron
1 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
Schale einer Bio-Zitrone
400 ml Vanille-Sojadrink
1 EL Zitronensaft
4 EL Öl

Streusel:
4 EL Mehl
4 EL Rohrohrzucker
3 EL Öl
Prise Zimt

Ofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Rhabarber schälen und in 0,5 cm lange Stücke schneiden. Mehle, Zucker, Natron, Backpulver, Zimt, geriebene Zitronenschale in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Vanille-Sojadrink und Zitronensaft vermengen, einige Minuten gerinnen lassen. Zu dieser Mischung das Öl hinzufügen und gut verrrühren. Mehlmischung und Sojadrinkmischung mit einem Schneebesen verrühren bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Rhabarber unterheben. Für die Streusel alle Zutaten vermengen. Teig in Muffinsformen füllen. Jeweils ca. 1 TL Streuselmasse darauf verteilen. Im Ofen für etwa 30 Minuten backen.

Gebackener Apfelauflauf

Standard

Gebackener Apfelauflauf

2 kg Äpfel
4 EL Zucker
1-2 EL Speisestärke
Saft von einer Zitrone
50-100 ml Wasser
1/2 TL Zimt
Rosinen (optional)

100 g Haferflocken
2 EL Mehl
4 EL Zucker
4 EL Öl
Schale einer Bio-Zitrone

Ofen auf 180 °C vorheizen. Äpfel ev. schälen und in feine Spalten schneiden. In einer Auflaufform mit Zucker, Stärke, Zitronensaft, Wasser, Zimt und ev. Rosinen vermischen. Haferflocken, Mehl, Zucker, Öl und Zitronensaft in einer zweiten Schüssel vermischen bis das Ganze eine krümelige Konsistenz hat. Die Haferflockenmischung gleichmäßig über die Äpfel verteilen. Im Rohr ca. 30 Minuten backen. Dazu passt veganes Vanilleeis oder auch Vanille-Dip.