Archiv der Kategorie: Rezepte – Naher und Mittlerer Osten

Marrokanischer Gemüseeintopf (Tajin)

Standard

1 große Zwiebel
1-2 EL Öl
Kümmel
Zimt
frischer Ingwer, gehackt
1 Zehe Knoblauch, gehackt
3-4 Tassen Gemüse (Karotten, Kürbis, Zucchini, Fisolen/grüne Bohnen, Melanzani, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Grünkohl, Mangold, Spinat usw.)
1 Tasse Tomaten im Saft
1 Tasse Kichererbsen
Salz, Pfeffer

Zwiebeln hacken und im Öl anschwitzen. Gewürze und Knoblauch hinzufügen, kurz mitrösten, dann die anderen Zutaten hinzufügen und ca. 30-40 Min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Cous Cous servieren.

Advertisements

Pitabrot

Standard

Pitabrot

500 g Mehl
1 TL Salz
1 TL Zucker
1 Würfel Hefe (Germ)
250 ml warmes Wasser
2 EL Olivenöl

Mehl und Salz in eine Schüssel geben und vermischen, in der Mitte eine Mulde formen. Hefe hineinbröckeln, Zucker, Wasser und Olivenöl hinzufügen. Teig gut verkneten. Für ca. 45 Min. bis 1 Std. gehen  lassen. Ofen auf 200 °C vorheizen. Teig zusammenkneten. In 12 Teile teilen. Mit einem Nudelholz kleine Fladen ausrollen. Auf ein Backblech legen, ca. 10 Minuten gehen lassen. Dann im Rohr ca. 20 Min. backen.

Za’tar

Standard

Zatar

Za’tar ist eine traditionelle Gewürzmischung, die oft im Nahen Osten verwendet wird. Hauptbestandteile sind Thymian, Sumac, Sesamsamen, Majoran und Salz. Za’tar ist u.a. in Weltläden erhältlich.

Manguschi (Fladenbrot mit Za’tar)
500 g Mehl
300 ml lauwarmes Wasser
2 EL Olivenöl
20 g Hefe
1 TL Salz
1 TL Zucker
Olivenöl
Za’tar

Alles (außer Olivenöl zum Bestreichen und Za’tar) zu einem geschmeidigen Teig kneten und ca. eine Stunde gehen lassen. Den Teig in kleine Teile schneiden, zu Kugeln formen, zu Fladen von ca. 15 cm Durchmesser auswalken. Auf ein Blech legen und mit Olivenöl bestreichen und mit Za’tar bestreuen. Für 15-30 Minuten gehen lassen. Bei 200 °C für 10-15 Minuten backen. Rezept von der Packung der Za’tar-Gewürzmischung.

Oliven mit Za’tar
Schwarze und grüne Oliven
Olivenöl
Za’tar
Spritzer Zitronensaft (optional)
Salz

Alles zusammen vermischen und marinieren lassen.

Za’tar-Zitronendressing (für Salate)
1 EL Agave-Dicksaft
2 EL Zitronensaft
2 TL Za’tar
Salz
Pfeffer
1 EL Olivenöl

Alle Zutaten gut verrühren.

Falafel

Standard

falafel.jpg

Zwei Dinge über wirklich gute Falafel: 1. ungekochte Kichererbsen verwenden (keine Angst, werden durch das Frittieren gegart) und 2. Falafel frittieren.

Für ca. 15 Falafel, für 2-3 Personen:
250 g Kichererbsen, getrocknet
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
2-3 Zehen Knoblauch, fein gehackt
1-2 EL Minze, getrocknet (siehe Anmerkung)
1-2 EL Petersilie, gehackt
1/2 TL Backpulver
1/4-1/2 TL Chili
1 EL Kümmel, gemahlen
1 EL Koriander, gemahlen
2 TL Salz
Öl zum Frittieren

Kichererbsen waschen und über Nacht einweichen. Dann Wasser abgießen und Kichererbsen fein pürieren. Mit allen anderen Zutaten gut (!) vermischen. Wenn möglich 1-2 Std. rasten lassen. In einer Pfanne 1-1 1/2 cm hoch Öl erhitzen. Aus der Falafel-Masse (1 gehäufter EL pro Falafel) Kugeln formen, leicht flachdrücken und gleich ins heiße Öl einlegen. Bei mittlerer Hitze auf der ersten Seite leicht goldgelb backen, dann wenden und auch auf der anderen Seite goldgelb backen. Auf Teller mit Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Tahinsauce (siehe unten) und Salat servieren.

Anmerkung: Für getrocknete Minze nehme ich immer losen Pfefferminztee. Einfach gewünschte Menge vor dem Würzen zwischen den Handflächen zermahlen.

Falafel-Wrap: Tortilla mit Gemüse (geraspelte Karotten, Weiß- oder Rotkohl) und Falafel belegen, dann mit etwas Tahinsauce (siehe unten) beträufeln. Seiten zur Mitte klappen und aufrollen. Eignet sich auch zum Mitnehmen.

Tahinsauce

50 ml Wasser
3 EL Tahin
3 EL Zitronensaft
1/2 TL Salz

Mit Mixer gut vermischen. Schmeckt auch zu Gemüse.

Pakistani Dhal

Standard

pakistani-dhal.jpg

2 EL Öl
1 Zwiebel, gewürfelt
2-3 Zehen Knoblauch, fein gehackt
1 cm Ingwer, fein gehackt
2 TL Curry
1/4 TL Chili
1 TL Kümmel
1 TL Koriander
1/2 Dose (à 400 g) Tomaten
1 Tasse rote Linsen
2 1/2 Tassen Gemüsebrühe oder Wasser
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Anbraten bis Zwiebeln weich sind. Curry, Chili, Kümmel und Koriander hinzufügen. Kurz anbraten lassen, dann Tomaten, Linsen und Gemüsebrühe hinzufügen und für 20-30 Minuten köcheln lassen. Salzen und pfeffern. Mit Reis servieren.

Variante: Gemüse mitkochen wie z. B. Karotten oder Zucchini.

Modifiziert nach http://vegweb.com/index.php?topic=4917.0

Kebbeh (Kartoffel-Bulgur-Auflauf)

Standard

kebbeh.JPG

1 kg Kartoffeln
1 Tasse Bulgur
5-6 mittlere Zwiebeln
6 EL Olivenöl
4 Zehen Knoblauch
3 EL Mehl
2 TL Basilikum, getrocknet
1/2 TL Oregano, getrocknet
1/4 TL Zimt
1/2 TL Kümmel
1 TL Salz
Pfeffer

Kartoffeln in Salzwasser gar kochen. Bulgur in 1 1/2 Tassen Wasser einweichen. In der Zwischenzeit die Zwiebel halbieren und dann in feine Halbringe schneiden. Zwiebel in 4 EL Olivenöl anschwitzen. Knoblauch fein hacken, mit anschwitzen, nach Geschmack salzen und pfeffern. Bulgur mit Hilfe eines Siebes abseihen. Kartoffeln schälen und mit Kartoffelstampfer zerkleinern. Kartoffelmasse mit Bulgur, Mehl, Basilikum, Oregano, Zimt, Kümmel, Salz, Pfeffer und 1/3 der angeschwitzten Zwiebel-Knoblauch-Mischung verkneten. Eine Auslaufform einfetten. Hälfte der Kartoffel-Bulgur-Mischung in die Form geben und gleichmäßig glattdrücken. Zwiebel-Knoblauch-Mischung darauf verteilen. Restliche Kartoffel-Bulgur-Mischung darüber geben und wieder gleichmäßig glattstreichen. Mit einem Messer an der Oberfläche rautenförmig einschneiden. Mit den restlichen 2 EL Olivenöl beträufeln. Bei 200 °C 30 Minuten backen.

Anmerkung: Dieses Gericht stammt aus dem Libanon. Es kann heiß oder kalt gegessen werden. Dazu passt eine Tahinsauce und Salat.

Baba Ghanoush

Standard

baba-ghanoush.JPG

2 große Melanzani (Auberginen)
2 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
2 EL Zitronensaft
3 EL Tahin (Sesammus)
1/2 TL Kümmel, gemahlen
1/2 TL Salz
Pfeffer

Melanzani halbieren, Enden entfernen, Fruchtfleisch kreuzweise einschneiden. Auf ein Backblech setzen, mit Öl bestreichen und bei 180 °C 15-20 Minuten backen bis das Fruchtfleisch weich ist. Das Fruchtfleisch von der Schale schaben, mit Knoblauchzehen, Zitronensaft, Tahini, Kümmel und Salz pürieren. Mit Gemüse wie Tomaten und Gurken servieren.

Hummus

Standard

 

400 g Kichererbsen, gekocht
2 EL Tahini
4-5 EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
1 Zehe Knoblauch, grob gehackt
1/2 TL Salz
4 EL Wasser

Alle Zutaten zusammen pürieren.