Archiv der Kategorie: Rezepte – Seitan – Tempeh

Balinesischer Erdnussreis mit gebratener Banane

Standard

Balinesischer Erdnussreis

150 g Langkorn-Naturreis
3 EL Erdnussöl
300 g Seitan
Sojasauce
2 Bananen
1 Orange, filetiert (optional)
1 EL Ahornsirup
1 Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten
25 g geröstete Erdnüsse

Reis in der doppelten Menge Wasser kochen. Zur Seite stellen und etwas auskühlen lassen. In einer großen Pfanne 2 EL Erdnussöl erhitzen und den in kleine Stücke geschnittenen Seitan darin anbraten. Mit etwas Sojasauce ablöschen. Seitan aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen. Banane in die Hälfte schneiden und jede Hälfte noch einmal der Länge nach halbieren. Im restlichen Öl auf beiden Seiten anbraten. Herausnehmen und in Stücke zerteilen. Orangenfilets mit Ahornsirup vermischen. Reis und Seitan in die Pfanne geben, nochmal kurz durchbraten. Orangenfilets und Frühlingszwiebel hinzufügen,  dann die gebratene Banane vorsichtig unterheben. Mit gerösteten Erdnüssen bestreuen.

Advertisements

Süss-saurer Tempeh

Standard

suss-saurer-tempeh.jpg

200 g Tempeh
1 EL Öl
1 EL Sojasauce
50 ml Wasser
1/2 roter Paprika
1/2 Stange Lauch
200 g Ananas, abgetropft oder frisch
2 kleine Zehen Knoblauch
1/4 TL Salz

Sauce:
2 EL Agave Dicksaft
1 EL Zucker
2 EL Ananassaft aus der Dose
2 EL Essig
1 TL Speisestärke
Prise Chili

Paprika in kleine Würfel, Lauch in feine Ringe schneiden. Tempeh in 1 cm große Würfel schneiden. Öl in Pfanne erhitzen, Tempeh goldbraun anbraten. Sojasauce und Wasser hinzufügen, dann mit Deckel bedeckt für ca. 5 Min. köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist. Paprika, Lauch und fein gehackten Knoblauch, dann Ananas zufügen. Für die Sauce alle Zutaten vermischen bis sich die Stärke aufgelöst hat. Sauce über Tempeh und Gemüse gießen. Köcheln lassen bis sich die Sauce eingedickt hat. Mit Reis servieren.

Seitan Stir-Fry

Standard

seitan-stir-fry.jpg

300 g Seitan (Weizengluten)
1 TL Öl
1 große Karotte
1 roter Paprika
1/2 Stange Lauch
100 g Brokkoli (optional)

Sauce:
2 EL Sojasauce
1 EL Zucker
1 EL Ketchup
1 EL Essig

Seitan in mundgerechte Stücke schneiden. Karotten und Paprika in dünne Streifen, Lauch in Ringe schneiden. Seitan im Öl braun anbraten. Dann die Seitanstücke heraus nehmen und auf einem Teller beiseite stellen. Alle Zutaten für die Sauce vermischen. In der selben Pfanne wie vorher zuerst die Karotten anbraten, dann Paprika und später Lauch hinzufügen. Wenn das Gemüse fast durch ist, Seitan wieder hinzufügen und kurz erwärmen lassen. Mit der Sauce übergießen und kurz durchschwenken. Mit Reis oder Reisnudeln servieren.

Anmerkung: Seitan wird aus Weizeneiweiß hergestellt. Gibt’s so gut wie überall zu kaufen, wo es auch Tofu gibt.

Varianten: Statt Seitan Tempeh oder Tofu nehmen.