Archiv der Kategorie: Rezepte – Suppen und Eintöpfe

Erdäpfelgulasch

Standard

erdaepfelgulasch

Etwas Wärmendes für den nicht-endenwollenden Winter :).

1 gr. Zwiebel
2 EL Öl
500-600 g Erdäpfel
2 EL Paprikapulver
2-3 EL Tomatenmark
1 TL Kümmel
1 Lorbeerblatt
1,5 l Wasser oder Gemüsebrühe
100 g Sojawürfel
Salz
Pfeffer

Zwiebel fein hacken und im Öl für einige Minuten gut anschwitzen (braun werden lassen). In der Zwischenzeit die Erdäpfel schälen und in 1 cm Würfel schneiden. Paprikapulver, Tomatenmark und Kümmel zu den angeschwitzten Zwiebeln geben und kurz durchrösten. Dann Lorbeerblatt beigeben und mit Wasser aufgießen. Kartoffeln und Sojawürfel dazugeben und für ca. 30 Min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Advertisements

Berbere-Rote Linsensuppe

Standard

1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
3 Karotten
1/4 TL Kreuzkümmel
1/4 TL Koriander
1 Tomate (oder 1 EL Tomatenmark)
50 g rote Linsen
500 ml Wasser
1 TL Berbere
Salz
Pfeffer
1 grüner Paprika
Olivenöl

Zwiebel fein schneiden und Knoblauch hacken. Karotten schälen und in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch in Öl anbraten, Karotten sowie Kreuzkümmel und Koriander beigeben. Dann Tomate in Stücke geschnitten sowie rote Linsen beigeben und mit Wasser aufgießen. Kochen bis die Karotten weich sind. Dann Berbere hinzufügen. Suppe pürieren. Für die Deko einen Paprika in feine Streifen schneiden und in Olivenöl anbraten.

Berbere ist eine Gewürzmischung, die in der Küche Äthiopiens verwendet wird. Ich mache meine Mischung selbst, nach einem Rezept von Celia Brooks Brown aus dem Buch Vegetarisch kochen, es gibt aber auch verschiedene Berbere-Mischungen zu kaufen.

Haselnuss-Pastinakensuppe

Standard

50 g Haselnüsse
1 EL Öl
500 g Pastinaken
750 ml Gemüsebrühe
Prise Muskatnuss
Prise Chili
Salz
Pfeffer
Petersilie
Haselnussöl

Haselnüsse in einer Pfanne (oder dem Suppentopf) rösten. So viel als möglich von der Haut abreiben. Einige Haselnüsse für die Deko beiseite geben und die anderen fein reiben. Pastinaken schälen und würfeln. Im Öl anschwitzen, dann mit Gemüsebrühe aufgießen und weich kochen. Muskat und Chili dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Haselnüsse dazugeben und fein pürieren. Vor dem Servieren mit den restlichen, gehackten Haselnüssen, Petersilie und Haselnussöl dekorieren.

Süßkartoffel-Sesam-Suppe

Standard

SCROLL DOWN FOR THE ENGLISH VERSION

600 g Süßkartoffel
1 EL Öl
500 ml Gemüsebrühe
100 ml Kokosmilch
50 g Sesamsamen oder Wal-, Hasel- oder Pekannüsse, geröstet und gerieben
Salz
Koriander zum Garnieren

Süßkartoffel schälen und würfeln. Im Öl kurz anbraten mit Gemüsebrühe aufgießen. Kochen bis die Süßkartoffeln weich sind. Dann Koksmilch und Sesamsamen/Nüsse hinzufügen und gut pürieren. Mit Salz abschmecken. Vor dem Servieren mit Koriander garnieren.

——

ENGLISH VERSION

Sweet potato sesame soup

2 sweet potatoes
1 Tbsp. oil
2 cups vegetable broth
1/2 cup coconut milk
1/4 cup sesame seeds (or wal-, hazel- od pecan nuts), toasted and ground
salt
cilantro for serving

Peel the sweet potatoes and cut into 1 inch cubes. Saute in oil, add vegetable broth and cook until sweet potatoes are soft. Add coconut milk and sesame seeds (or nuts) and puree. Add salt to taste. Garnish with chopped cilantro and serve.

This is my entry for the Vegan MoFo Iron Chef Challenge no. 2 of 2012 with the ingredients being potatoes (including sweet potatoes) and sesame!

Curry-Karottensuppe

Standard

600 g Karotten
500 ml Gemüsebrühe
1 Zehe Knoblauch
1 cm Ingwer
1 TL süßes/mildes Currypulver
100 ml Kokosmilch
Salz
Pfeffer
1 EL Zitronensaft
Petersilie oder Koriander zum Garnieren

Karotten schälen und grob schneiden. In einem Topf kurz anbraten, dann mit Gemüsebrühe aufgießen. Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Für 15-20 Min. köcheln lassen, bis die Karotten weich sind. Currypulver und Kokosmilch dazugeben und noch ein paar Minuten weiterkochen. Kurz abkühlen lassen und dann die Suppe pürieren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zironensaft abschmecken.

Fenchelsuppe

Standard

1 EL Olivenöl
2 Fenchelknollen
1 Kartoffel
1 TL Fenchelsamen
750 ml Gemüsebrühe
30 g Cashews, fein gerieben
Salz
Pfeffer
ev. einige Spritzer Zitronensaft

Die „Stangen“ am Fenchel entfernen, dabei aber das Grün für die Deko aufheben. Fenchel halbieren und das harte entfernen. Dann in feine Streifen schneiden. Kartoffel schälen und würfeln. Fenchel im Olivenöl anbraten, dann Fenchelsamen und Kartoffel hinzufügen. Mit Gemüsebrühe aufgießen und ca. 15-20 Min. kochen lassen bis Kartoffeln weich sind. Hat man keinen starken Mixer (wie einen Vitamix), so sollte man die Cashewkerne vorher in der Küchenmaschine oder elektrischen Kaffeemühle extra reiben. Sonst alles zusammen in den Mixer geben und fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und ev. etwas Zitronensaft abschmecken. Für die Deko kann das zur Seite gelegte Fenchelgrün verwendet werden.

Weißes Mandel-Gazpacho mit Weintrauben

Standard

2 Tassen Weißbrot vom Vortag, entrindet und grob gewürfelt
1 1/2 Tassen Gemüsebrühe (kalt)
150 g Gurken, geschält und entkernt
150 g Weintrauben
60 g weißes Mandelmus
1-2 EL Olivenöl
1-2 EL Weinessig (abhängig von der Süße der Trauben)
1 Knoblauchzehe
1/4 TL Salz
Weißer Pfeffer
60 g Mandeln, gehobelt

Das Weißbrot in der Gemüsebrühe für mind. 1/2 Stunde einweichen. Alle Zutaten, außer die gehobelten Mandeln, in den Vitamix Profimixer geben und fein pürieren. Für einige Stunden im Kühlschrank kaltstellen. In der Zwischenzeit die gehobelten Mandeln in einer Pfanne leicht rösten. Das Gazpacho muss vor dem Servieren ev. nochmals durchgemixt werden. Kaltes Gazpacho mit gehobelten Mandeln bestreuen und servieren.

Scharfe Maissuppe

Standard

3 Kolben Zuckermais
1 Zwiebel
1 EL Öl
2 Tassen Gemüsesuppe
1 TL Stärke
1 Tasse Sojamilch
2 EL Limettensaft
Tabasco
Salz
Pfeffer
Koriander zum Garnieren

Die Maiskörner von den Kolben schneiden. Dies macht man am Besten, indem man die geschälten Kolben halbiert und dann senkrecht auf einem Schneidbrett stehend entlang des „Kerns“ rundum schneidet. Die entkernten Kolben aufheben. Die Zwiebel fein schneiden. Im Öl anbraten bis sie glasig ist. Dann den Mais hinzufügen und anbraten bis Mais und Zwiebel leicht bräunliche Ränder bekommen. Dann mit Gemüsebrühe ablöschen. Aufkochen lassen und die Kolben hinzufügen. Stärke mit ein wenig Wasser verrühren und hinzufügen. Für 20-30 Min. köcheln lassen, bis der Mais gar ist. Dann etwas abkühlen lassen und die Kolben entfernen (Vorsicht, heiß). 1 Schöpfer voll Maiskörner zur Seite stellen. Zum Rest Sojamilch und Limettensaft hinzufügen und im Mixer (z.B. Vitamix Standmixer) pürieren. Tabasco nach gewünschter Schärfe hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit gehacktem Koriander garnieren.

Gartengemüsesuppe

Standard

1 EL Olivenöl
1 Zwiebel
200 g Fisolen, geputzt
1 gelber Paprika
1 Zucchini
3 Tomaten
3 Zehen Knoblauch
500 g gekochte weiße Riesenbohnen
200 g Mangold (ohne Stiele)
Salz
Pfeffer

Zwiebel fein hacken und im Olivenöl anbraten, Salz und Pfeffer hinzufügen. Geschnittene Fisolen und Paprika beigeben und kurz mitbraten. Mit 750 ml Gemüsebrühe aufgießen und zum Kochen bringen, ca. 10-15 Min. kochen lassen bis die Fisolen fast ganz durch sind. Tomaten klein würfeln, Zucchini klein schneiden und den Knoblauch fein hacken. Zur Suppe hinzufügen und kurz mitkochen lassen. Danach Bohnen und fein geschnittenen Mangold hinzufügen und noch kurz durchziehen lassen. Wer mag, kann vor dem Servieren noch etwas klein geschnittenes Basilikum oder veganes Pesto hinzufügen.

Karfiolcremesuppe mit Basilikum

Standard

Eine Suppe mit feinem Basilikumgeschmack!

1 Karfiol
30 g Cashewnüsse
2 EL Olivenöl
2 Zehen Knoblauch
1 Liter Gemüsebrühe
1 EL Zitronensaft
1 Handvoll Basilikumblätter
Salz
Pfeffer

Karfiol in kleine Röschen brechen. Cashewnüsse fein mahlen. Knoblauch fein hacken und im Olivenöl leicht anbraten. Karfiol hinzufügen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Für 10-15 Min. kochen, bis der Karfiol weich ist. Cashewnüsse hinzufügen und fein im Vitamix pürieren. Dann Zitronensaft und Basilikumblätter hinzufügen und kurz (!) nochmals pürieren, die Basilikumblätter sollten nur zerkleinert werden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Im Sommer kann die Suppe auch kalt serviert werden.

Der Vitamix für dieses Rezept wurde zum Testen von Perfekte Gesundheit zur Verfügung gestellt.