Archiv der Kategorie: Vegan Essen

Raw Shop, 1060 Wien

Standard

rawshop1

Seit kurzem gibt es in Wien ein kleines Rohkostcafé inklusive Smoothie-/Saftbar. Der Raw Shop bietet von Di-Fr ein rohes Menü an. Außerdem gibt es Getränke wie Smoothies und (ganz wichtig) leckere Rohkost-Desserts (auch zum Mitnehmen). Sowohl der Weichsel-Cupcake als auch die Feigenschnitte im Bild waren äußerst lecker. Der Großteil der angebotenen Speisen ist vegan, jedoch wird für manche Honig verwendet, daher am besten nachfragen.

rawshop2

Raw Shop
Otto-Bauer-Gasse 11
1060 Wien
Di-Fr 10-19:00 Uhr
Sa 10-17:00 Uhr
Tel. (01) 967 11 87
Facebook

 

Vegane Pralinen bei Sandras Süße Konfektion

Standard

sandraspralinen1

Ab sofort bietet „Sandras Süße Konfektion“ ein veganes Pralinen-Sortiment an! Hinter „Sandras Süße Konfektion“ steht Sandra Kopp, die ihre süßen Köstlichkeiten per Hand aus hochwertigen Schokoladen und anderen Zutaten fertigt. Die veganen Sorten werden aus Reismilch- bzw. dunkler Kuvertüre gefertigt und sind gänzlich frei von tierischen Zutaten.

Das vegane Sortiment umfasst folgende Produkte:

Birne/Pistazie: Eine weiße Reismilchkuvertürenpraline mit einer Pistazienfüllung und Birnengelee.
Bratapfel: Diese Praline mit einer Boskoop-Apfel-Zimt-Mandelfüllung ist mit weißer Reismilchkuvertüre überzogen.
Dirndl: Eine fruchtige Praline mit Reismilchkuvertüre.
Erdbeer-Balsamico: Diese Praline schmeckt toll fruchtig und sowohl Erdbeer als auch Balsamico kommen gut heraus.
Gewürzmarzipan: Eine wunderbare Praline mit einem super-schönen Gewürzaroma und Goldverzierung.
Himbeere: Eine tolle fruchtige Füllung, die von weißer Reismilchkuvertüre ummantelt ist.
Kürbis-Ingwer: Bei dieser dunklen Praline bekommt man vor allem einen angenehmen Ingwer-Kick.
Lavendel: Der Lavendelsirup verleiht dieser Praline ein schönes blumiges Aroma.
Veilchen: Diese Praline ist mit Veilchensirup und Reismilchkuvertüre zubereitet.
Zitrone: Eine dunkle Praline, die ein erfrischendes Zitronenaroma aufweist.

Bei einer ersten Verkostung des veganen Sortiments hat uns Sandra Kopp nicht nur viel Wissenwertes über ihre Pralinenherstellung und die verwendeten Materialien erzählt, sondern wir konnten uns vor allem überzeugen, dass ihre Produkte lecker und mit Liebe gemacht sind :).

Meine persönlichen Favoriten waren: Dirndl, Gewürzmarzipan, Erdbeer-Balsamico und Himbeere :)!

Mehr Informationen inkl. Bezugsquellen und Preise findet ihr unter
Sandras Süße Konfektion – Veganes Sortiment

sandraspralinen2

Im Bild (v.l.n.r.): Zitrone, Veilchen, Gewürzmarzipan, Erdbeer-Balsamico

Dr. Falafel, Naschmarkt, Wien

Standard

Lecker! Bei Dr. Falafel am Naschmarkt in Wien gibt es ein veganes Falafel-Sandwich. Falafel, Humus, Salat und Tomaten in einem Fladenbrot – super gut!

Dr. Falafel
2 Stände am Naschmarkt, fast nicht zu übersehen 😉
http://www.dr-falafel.at

VegiFood – vegane und Rohkost-Speisenlieferung

Standard

VegiFood ist die vegetarische Produktlinie von ViennaFood, einem Frischmenü-Lieferservice. Täglich werden mehrere vegetarische und seit neuestem auch Rohkost-Menüs angeboten. Auch mehrere vegane Gerichte stehen täglich zur Auswahl, diese sind auch auf der Speisekarte mit (VE) gekennzeichnet. Die Speisen werden am selben Tag der Auslieferung frisch gekocht und am Vormittag ausgeliefert. ViennaFood stellt seine Speisen in Wien bzw. auch Teilen von Niederösterreich zu. Die Qualität der Speisen ist sehr gut und das Meiste, was ich bisher verkostet habe, war gut gekocht und lecker.

Folgende Gerichte habe ich diese Woche verkostet:

Ratatouille mit Hirsebrei und spanischem Pfeffer – das Ratatouille und auch die Hirse waren sehr lecker und gut gewürzt.
Roh-Lasagne – mein erstes Rohkostgericht – interessant. Die „Lasagne“-Schichten bestanden aus sehr fein gehobelten Zucchini. Dazwischen eine Creme aus Nüssen und Tomaten.
Singapore-Reisnudeln mit geröstetem Gemüse, Seitan und gebratenen Tofuschnitten – das Gericht war okay, ich hätte mir hier nur mehr frisches Gemüse (nicht nur Mais) erwartet. Die Tofuschnitten haben etwas fad geschmeckt.

Die Preise sind für die Qualität wirklich passabel und ich kann es empfehlen einmal auszuprobieren. Die Speisekarte sowie weitere Infos ist online zu finden unter

www.viennafood.at

Corns n‘ Pops, 1060 Wien

Standard

Da etwas leckeres Veganes auf der Speisekarte stand, war ich gestern zum Mittagessen im Corns n’Pops im 6. Wiener Bezirk. Corns n‘ Pops ist ein kleiner Laden, der von einer müslibegeisterten Ernährungswissenschafterin gegründet wurde. Man kann sich hier sein eigenes Müsli mixen und es gibt auch eine Sojamilchoption. Außerdem gibt es ein Mittagsmenü. Auf der Wochenkarte, die auch auf der Webseite downloadbar ist, sind vegane Speisen gekennzeichnet. Als Curry der Woche gab es diesmal ein veganes Ananas-Kichererbsen-Curry mit Kokosreis, das dachte ich muss ich probieren. Hat wirklich super geschmeckt! Außerdem ist der Laden super nett und gemütlich eingerichtet, auf jeden Fall einen Besuch wert!

Corns n‘ Pops
Gumpendorfer Straße 37
1060 Wien
http://www.cornsnpops.com